Silke Schopmeyer

Auf Lesungen werden Autoren immer wieder gefragt: Wie sind Sie zum Schreiben gekommen? Jedes Mal horche ich in mich hinein und suche nach einer konkreten Antwort. Wahrscheinlich schreibe ich, weil ich Menschen mag. Menschen und ihre Geschichten. Dies ist auch der Grund, weshalb ich bis heute mehrere Sprachen gelernt habe. Bereits als kleines Kind vermutete ich hinter fremden Zungen spannende Geheimnisse, die es unbedingt zu ergründen galt. Nach Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch hat es mir nun Arabisch

 

angetan. Eine große Herausforderung! In den letzten Jahren sind viele Männer und auch Frauen aus den Krisenregionen unserer Welt nach Deutschland gekommen. Kaum war die erste Unterkunft in meiner Nachbarschaft bezogen, habe ich meinen neuen Nachbarn aus Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Eritrea und Palästina die ersten Brocken Deutsch nähergebracht. Umgekehrt durften wir oft ihre Gastfreundschaft genießen und zusammen über die vertrackte deutsche Grammatik schmunzeln. Bis heute nehme ich Anteil und freue mich mit den Schülern über neue Perspektiven in ihren extrem durcheinandergewirbelten Leben.

Vor allem konnte ich ihren Geschichten lauschen, die zu einem Teil in den dritten Deichkrimi eingeflossen sind.

 

 

Angsthasen und echte Kerle

"Wenn ein Mensch vor anderen Menschen Angst hat, die anders sind, einfach mal hingehen. Einfach mal angucken, anlachen, ansprechen oder sonst was machen. Am Ende merkst du dann: Die sind gar nicht so anders ... Also, ich glaube ja, es gibt Menschenfeinde und Angsthasen auf der einen Seite und Menschenfreunde und echte Kerle auf der anderen Seite."

 

Yared Dibaba (Aus dem Plattdeutschen)

 

 

 

Herzlich willkommen!

Deich Mortale

Ein unverhofftes Erbe hat den ehemaligen Hamburger Innenstadtbewohner Karl Kolberg in das Hamburger Dorf Curslack geführt. Der frischgebackene Single und Neubesitzer des Hotels „Vierländer Hof“ ist ernsthaft bemüht, sich hier einzuleben. Sein Gesangverein „Gaudi“, alljährliche Festumzüge und auch die Fremdsprache Plattdeutsch gehören bald zu seinem Alltag.

Als der Italiener Flavio Mantova im „Vierländer Hof“ absteigt und kurz darauf verschwindet, gerät Karlo in einen Strudel von seltsamen Ereignissen, Verdächtigungen und illegalen Machenschaften. Was hat der verschwiegene Mantova in Curslack und Neuengamme gesucht? Anfangs getrieben von seiner resoluten Hausdame Erne wird Karlo zum Aufklärer wider Willen. In der vermeintlichen Dorfidylle tauchen immer neue Fragen auf, die der Hotelier jedoch nur höchst ungern mit dem emotionslos ermittelnden Kommissar Spannich bespricht. Wer beschmiert nachts sein Haus? Warum verhält sich Ernes Mann Hinrich so merkwürdig? Was hat der Restaurantbesitzer Franco Rossi zu verbergen? Wer ist der Herr mit dem schwarzen Smart? Und warum benimmt sich Karlo in Gegenwart der attraktiven Italienerin Gianna immer wie ein ausgemachter Idiot?

Frauenliebling Pastor Christian Himmel, sein verschrobener Nachbar Peter und Schulfreund Tobias stehen ihm bei seinen unverhofften Ermittlungen zur Seite. Schließlich stößt er auf ein Familiengeheimnis, das ihn mit einem der dunkelsten Kapitel der neueren deutschen Geschichte konfrontiert. Am Ende muss Karlo sogar um sein Leben fürchten.

Olympia ohne olympisches Dorf? Hamburg will es wagen: Mit Sprachkurs, Eisdiele und Espresso bereitet sich das liebenswerte Dorf Ochsenwerder in den Marschlanden auf die italienische Rudernationalmannschaft vor. Trotz anfänglicher Bedenken der teils schrulligen Landbevölkerung weht schon nach wenigen Tagen eine italienische Brise über den beschaulichen Deich. Zarte deutsch-italienische Bande werden geknüpft, Krisen miteinander gemeistert. Leider trifft das ambitionierte Projekt nicht überall auf Zustimmung. Politische Ränkespiele und persönliche Interessen sorgen für starken Gegenwind. Die Ochsenwerder Gastgeber müssen mehrfach ihr Improvisationstalent unter Beweis stellen.

Der Curslacker Hotelier Karl Kolberg wird erneut zum Ermittler wider Willen und begibt sich auf die Suche nach zwei vermissten polnischen Landarbeitern. Auch Kommissar Dirk Spannich muss sich mit ungeahnten Fragen auseinandersetzen: Was hat ein lange verschollenes Flugzeugwrack mit der Sache zu tun? Warum wurde die Explosion nie angezeigt, von der alle im Dorf sprechen? Wie geraten chinesische Schriftzeichen auf einen norddeutschen Acker? Und wer hat ein Interesse daran, zwei italienische Ruderinnen zu entführen?

Die größte Frage aber lautet am Ende: Wird Hamburg die Herausforderung meistern oder endet das Projekt „Dorf Olympia“ in einem großen Fiasko? Mit viel Liebe zu den typisch norddeutschen Figuren zeigt diese Geschichte, welche zwischenmenschlichen Aspekte die Hamburger Bewerbung für die Olympischen Spiele bisher vernachlässigt hat.

Deich Secret

Deich Alaikum

Karlo Kolbergs Leben im Hamburger Dorf Curslack könnte so beschaulich sein. Der Vierländer Hof erfreut sich wachsender Beliebtheit, seine Freundin Gianna erwartet das erste Kind, die Integration im Dorfleben schreitet voran. Wenn nur Hausdame Erne ihn nicht ständig auf die Suche nach Vermissten schicken würde!

Ganz in der Nähe lebt der junge Syrer Ferhad zusammen mit vier Landsleuten auf dem Dachboden der Kirchengemeinde von Neuengamme - offiziell als Teilnehmer eines internationalen Austauschprogramms für Spitzenköche. Neben ihrem Deutschkurs dürfen sich die Gäste auch am alljährlichen historischen Spiel der Gemeinde beteiligen, bis eine verheerende Explosion nicht nur die Neuengammer Morgenluft zerfetzt. Ein Opfer landet schwerverletzt im Bergedorfer Krankenhaus. Erste Stimmen vermuten die Verursacher unter den Syrern - vor allem als Ferhad spurlos verschwindet. Unfreiwillig ermitteln Kommissar Spannich und Karlo mal wieder gemeinsam. Dabei stoßen sie bald auf

weitere mysteriöse Vorkommnisse in der näheren Umgebung. Mehrere Brandanschläge versetzen die

Dorfbewohner in Angst und Schrecken. Wird sich Karlo erneut in große Gefahr begeben, oder kann er sich diesmal bei Kommissar Spannich revanchieren?

Kontakt

Email: autorin@silkeschopmeyer.de

 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

Bisher erschienen:

Deich Mortale

 

Druckversion:

ISBN 978-3-00-044860

 

Verkaufspreis: € 8,99

 

Deich Secret

 

Druckversion:

ISBN 978-3-00-049472-7

 

Verkaufspreis: € 9,99

 

Deich Alaikum

 

Druckversion:

ISBN 978-3-00-055961-7

 

Verkaufspreis: € 9,49

 

 

Unter anderem erhältlich bei:

 

Sachsentor Buchhandlung

Buchhandlung Alte Holstenstraße

Buchhandlung HEYMANN

Wentorfer Bücherwurm

Buchhandlung Erdmann Reinbek

Buchhandlung Gellhorn Reinbek

Buch & Spiel Geesthacht

Buchhandlung LeseZeit Schwarzenbek

Buchhandlung am Mühlenkamp

Niendorfer Büchereck

Kultur- und Geschichtskontor Bergedorf

EDEKA Niko Clausen

EDEKA Eggert

EDEKA Stoof

EDEKA Bahn

Hofladen Stender

Alte Garage Curslack

Getränkemarkt Kohlepp

Oil! Zollenspieker

Deichblume Katja Karau

 

 

 

 

 

 

Silke Schopmeyer